Band



Klicke auf die Gesichter, um mehr über die 6 Bandmitglieder zu erfahren!


Biografie

Nachdem die Idee, eine Coverband zu gründen, schon lange in ihren Köpfen rumgeisterte, gingen Christoph "Muus" Hochuli und Philipp "Phluppi" Huber nach einem schönen Skitag im März 2011 spontan bei Daniel "Dänu" Stoll auf ein Bier vorbei, um diesem von ihrem Vorhaben zu berichten. Es brauchte gar nicht mal so viel Bier, um Dänu von dem Unterfangen zu überzeugen und schon war der Grundstein für Six-Pack gelegt. 

 

Ordentlich rocken konnte man mit Bass, Keyboards und Gesang allerdings noch nicht. Gitarre und Schlagzeug mussten her! 

Ein passender Mann für die Klampfe wurde kurz darauf in Julien "Jüggu" Menth gefunden. Als erster Drummer wurde Manfred Schwaller verpflichtet. 

 

In dieser Konstellation wurden erste Jam Sessions veranstaltet, aus welchen sich ziemlich schnell die Vorliebe für Rock-Covers herauskristallisierte. Da sich zu diesem Zeitpunkt gleich mehrere Songs von Deep Purple im provisorischen Repertoire befanden, nannte sich die Band (wenn auch mehr als Witz) "Cheap Turtle".

 

Um dem ganzen Sound mehr Druck zu verleihen, wurde kurzerhand Michel Aebischer als zweiter Gitarrist in die Band geholt. 

 

Nach zirka einem halben Jahr fiel diese Konstellation allerdings wieder auseinander, da Michel und Manfred aufgrund musikalischer Differenzen und Zeitmangel die Band verliessen.

 

Als Schlagzeuger stiess nun neu Thomas Aeby dazu. Zusammen mit ihm feilte die Band vorerst zu Fünft an den Songs, bis zirka ein halbes Jahr später Gerald Huber als zweiter Gitarrist dazu kam und das Sechserpack komplettierte. In diesem ersten stabilen Line-Up absolvierte die Band, die fortan unter dem Namen "Six-Pack" fungierte, ihren ersten Gig im April 2013 im Bad Bonn in Düdingen. Nach diesem geglückten Live-Einstand folgten weitere Konzerte in der Region.

 

Zwischenzeitlich ging Schlagzeuger Thomas für ein halbes Jahr auf Reisen. Damit Six-Pack in dieser Zeit trotzdem proben und Konzerte spielen konnten, sprang kurzerhand Yannik Waeber als temporärer Ersatztrommler ein.

 

2014 entpuppte sich erneut als Jahr der Besetzungswechsel: Gerald war berufsbedingt viel im Ausland unterwegs und musste daher bei Six-Pack kürzertreten. Als zukünftiger Ersatz wurde im Mai 2014 Sandro "Santo" Schmutz rekrutiert, welcher kurz darauf auch gleich schon als dritter Gitarrist neben Gerald und Jüggu auf der Bühne stand und wenig später Gerald ganz ersetzte.

 

Im August 2014 bekamen Six-Pack die Chance, am Openair Salavaux aufzutreten. Da jedoch sowohl Schlagzeuger Thomas wie auch sein Ersatz Yannik an diesem Datum verhindert waren, wurde Al Spicher (welcher zu dieser Zeit bereits mit Jüggu bei Emerald spielte) angefragt, ob er für diesen (vorerst) einmaligen Event zu haben wäre. Al sagte spontan zu und nach lediglich 2 gemeinsamen Proben ging es auch schon ab auf die Bühne. Das Zusammenspiel an diesem Gig harmonierte dermassen gut, dass Al kurz darauf das Angebot bekam, fix bei Six-Pack einzusteigen.  Da Thomas beruflich sehr eingebunden war und sich Six-Pack zu diesem Zeitpunkt musikalisch etwas umorientieren wollten, war eine künftige Zusammenarbeit mit Al die logische Folge.

Al nahm das Angebot gerne an.

 

Seit September 2014 besteht das Line-Up fix aus Muus, Phluppi, Dänu. Jüggu, Santo & Al. In dieser Konstellation wurden schon etliche geile Gigs gespielt... und viele weitere werden folgen!

Six-Pack 2016

vlnr: Julien Menth, Sandro Schmutz, Al Spicher, Daniel Stoll (unten), Christoph Hochuli, Philipp Huber


Six-Pack 2013

vlnr: Philipp Huber, Daniel Stoll, Julien Menth, Christoph Hochuli, Thomas Aeby, Gerald Huber